Mobile Firmenfitness

Firmenfitness_und_Malen_Schlafzimmer09_131_3775Firmenfitness_und_Malen_Schlafzimmer09_082_9709Firmenfitness_und_Malen_Schlafzimmer09_100_3983Firmenfitness_und_Malen_Schlafzimmer09_090_5197
 

 

 

Die mobile Firmenfitness findet ein- oder mehrmals wöchentlich zu festen Terminen (z. B. in Form einer "bewegten Mittagspause") statt. Die Mitarbeiter kommen in Arbeitskleidung in einem Raum innerhalb der Firma (Besprechungsraum, Produktionshalle, Büro o.ä.) zusammen, um sich eine halbe Stunde unter Anleitung eines Trainers zu bewegen. Der Fokus liegt insbesondere auf der Kräftigung, Mobilisierung und Lockerung des Nacken-/Schulter-/Rückenbereichs unter Einbindung verschiedener Trainingsgeräte wie Flex-o-Rings, Gym-Sticks, Therapiekreisel etc.

 

 

 

Michaela_Feigl_web_6839.jpg

Michaela Feigel, Event-Managerin, Forum Media Verlag:

"Durch regelmäßige Teilnahme an der Mobilen Firmenfitness habe ich meine Rückenbeschwerden super im Griff. Früher hatte ich vor allem bei langem Sitzen und beim Bügeln Beschwerden, jetzt bin ich beschwerdefrei!"

 
Heinrich_Weissgerber_web_9011.jpg

 

Heinrich Weißgerber, Abteilungsleiter Montage, IWIS Ketten:

"Seit 4 Jahren besuche ich nun regelmäßig die Mobile Firmenfitness. Seit 4 Jahren habe ich keine Rückenschmerzen mehr!"

 
Christa_Obika_web_5946.jpg

 

Christa Oblika, Buchhalterin, Spinner GmbH:

"Für mich die optimale Gelegenheit Sport zu machen. Der Trainer kommt direkt ins Büro, ich fühle mich danach frisch und fit und vor allem entspannt sich mein Nacken. Nach der Arbeit bin ich zu müde und zu beschäftigt um Sport zu treiben".

 
Winfried_Bichler_web_7438.jpg

 

Winfried Bichler, Lkw-Mechaniker, AWM:

"Habe sehr schnell den Erfolg gesehen, deshalb bin ich konsequent am Üben. Meine Schulter hat sich stabilisiert und mein Wohlbefinden ist viel besser."

 
Ingrid_Weiss_web_1538.jpg

 

Ingrid Weiß, Event-Managerin, Forum Media Verlag:

"Als immer noch aktive Leistungssportlerin tun mir die zwei Mittagseinheiten pro Woche richtig gut. Mein Rumpf ist stabiler und daher kann ich besser meinen Sport Radfahren ausführen".

 
nach oben - zurück